Zürich by day

Die Klasse W1a hat sich am Exkursionstag während der Herbstwoche auf den Weg nach Zürich gemacht.

Nachdem wir am Zürich Bahnhof angekommen waren, schauten wir uns zunächst die Nana-Figur von Niki de Saint Phalle aus der Nähe an. Danach liefen wir Richtung Peterskirche, um dessen Ziffernblatt aus der Nähe zu bestaunen – eines der grössten in der Schweiz, wie uns Herr Glaser voller Elan erklärte. Wir liefen weiter durch die Altstadt in Richtung Fraumünster, wo wir die bekannten Chagall-Fenster bestaunten. Unser Tour-Guide Glaser vermittelte uns einen kleinen Einblick in die Entstehungsgeschichte dieser Fenster und gab uns Zeit, sie auf uns wirken zu lassen. Danach liefen wir ein wenig durchs Niederdöfli, um dann wieder Richtung Zürichsee zu gehen, wo wir den Ausblick genossen, wenn auch der Himmel sich etwas wolkenverhangen zeigte. Danach durften alle die Stadt auf eigene Faust erkunden. Die Mädchen entschieden sich für einen kleinen Shoppingtrip, die Jungs erkundeten die Strassen von Zürich auf der Suche nach essbaren Leckereien. Danach trafen wir uns alle wieder am Bahnhof und traten gemeinsam die Rückreise an.

Text Lea Bühler

  
  
  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wirtschaftsgymnasium
Wirtschaftsmittelschule

Andreas Heusler-Str. 41
CH-4052 Basel

Telefon: 0041 (0)61 375 92 00
Telefax: 0041 (0)61 375 92 10

kontakt@45plus.blog