Ausflug zum Basler Münster

Am 21.01.19, ging die Klasse W1d das Münster besichtigen. Die Führung wurde von Susan Grüenig geleitet. Zu Beginn gab sie uns einige grundlegende Informationen zum Münster Basel. Nebenbei erwähnte sie, dass das Münster dieses Jahr das 1000-jährige Jubiläum feiert. Infolge eines Erdbebens (1356) stürzte die Decke des Münsters mitsamt den fünf Türmen ein, wobei zwei dieser Türme wieder errichtet wurden. 1529 fand ein einschneidendes Ereignis statt, die Reformation. 

Wir starteten unseren Rundgang um das Münster vor dem Haupteingang am Münsterportal. Zum Baustil des Münsters erwähnte unser Guide zwei spezielle Fakten, zum einen, dass das Baumaterial aus Sandstein besteht und zum anderen, dass die Kirche nach Jerusalem ausgerichtet sei. Das Münster wurde im gotischen und normannischen Baustil angefertigt. Die Fassade wurde mit mehreren bekannten Statuen ausgeschmückt wie zum Beispiel jene von  Kaiser Heinrich und Kunigunde.

Die letzte Station im Aussenbereich  war vor der Statue von Johannes Oekolampad. Er war ein  berühmter Reformator in Basel und der erste, der als Geistlicher eine Frau heiratete. Die Grabstätte befindet sich in einem Gang hinter seiner Statue.

Zum Schluss wurde uns die Bedeutungen der Inneneinrichtung gezeigt, genauer gesagt eine Bodenplatte. Darauf war ein Basilisk abgebildet, der das Böse symbolisiert. Anschliessend begleitete sie uns zum Turmeingang und verabschiedete sich.

Der Aufstieg erwies sich für einige schwerer als gedacht, es war eng und nicht für grosse Leute gemacht. Insgesamt war es eine lehrreiche und informative Exkursion.

Jason, Nikola, Sophia, Andjela und Janos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wirtschaftsgymnasium
Wirtschaftsmittelschule

Andreas Heusler-Str. 41
CH-4052 Basel

Telefon: 0041 (0)61 375 92 00
Telefax: 0041 (0)61 375 92 10

kontakt@45plus.blog