Der anspruchsvollste Job in der Schweiz

Sündenböcke oder Helden? Es gibt Menschen, die so von der Polizei denken, die Frage aber ist, wieso sie das tun und ob es gerecht ist. Mit dieser Frage haben wir uns mit einem Polizisten aus der Polizeieinsatzzentrale Basel-Stadt am Montagnachmittag, den 21.01.2019, beschäftigt.

Wir wurden um 14:00 Uhr vom Polizisten Herr Schöni bei dem Justiz- und Sicherheitsdepartement empfangen und sind in ein Sitzungszimmer der Einsatzzentrale geführt worden. Herr Schöni begann mit den Eckdaten und einige Merkmale über Basel.

Anschliessend erzählte er uns über die Aufgaben, welche die Kantonspolizei Basel-Stadt bewältigen muss: Kontrollen bei den Grenzen, Überwachungen der Chemieanlagen, Sicherheit und Schutz des Kantons und seiner Bevölkerung. Mit diesen Aufgaben befassen sich die Basler Polizisten täglich. 156 Notrufe, 511 Telefonate und 93 Einsätze erfolgen jeden Tag bei der Einsatzzentrale Basel. Uns wurde erklärt, dass nicht alle Notrufe gleich ablaufen. Herr Schöni war der Meinung, dass bei einem Notruf von einer älteren Person mehrmals die gleichen Fragen gestellt werden müssen, um sicherzugehen, ob wirklich etwas dahintersteckt; parallel werden alle Informationen, die erhalten werden, an den Aussendienst weitergeleitet.

Das Justiz- und Sicherheitsdepartement besteht nicht nur aus der Kantonspolizei und die Rettung, sondern es umfasst auch Ämter für die Aufgaben des Einwohner- und Zivilstandswesens und der Migration, den Strafvollzug und die Bewährungshilfe, ferner die Vollzugsanstalten und die weiteren Belange der Justiz sowie den Zentralen Rechtsdienst mit dem Handelsregister. Zudem verwaltet es den kantonalen Swisslos-Fonds und auch die Administration der Staatsanwaltschaft fallen auf die Justiz- und Sicherheitsdepartement zurück. Um all die anfallenden Aufgaben bewältigen zu können, steht dem Justiz- und Sicherheitsdepartement ein Budget von 370 Millionen Franken zur Verfügung.

Der Besuch bei der Einsatzzentrale überwältigte uns, da wir keinerlei Ahnung hatten, mit was sich die Polizisten jeden Tag rumschlagen müssen.

Fatlume Ademi, Yaren Bezginsoy, Emine Ericek, Jeremy Barth, Kazim Arslan                      W1a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wirtschaftsgymnasium
Wirtschaftsmittelschule

Andreas Heusler-Str. 41
CH-4052 Basel

Telefon: 0041 (0)61 375 92 00
Telefax: 0041 (0)61 375 92 10

kontakt@45plus.blog