Hier wird Abfall zu Energie

Wir, die Klasse I1a, waren am Montag den 20.1.2020  in der Kehrichtsverwertungsanlage der IWB.

Kehrichtverwertungsanlage Basel

Quelle: http://www.linie-e.ch/de/fuehrungen/angebote/baselstadt-baselland/kehrichtverwertungsanlage-basel.php

Wir wurden von Herrn Gärtner und einem ehemaligen Mitarbeiter der KVA im Besucherzentrum begrüsst. Zuerst wurden uns allgemeine Informationen der Anlage und der Müllverwertung in Form einer PowerPoint-Präsentation vorgestellt. Anschliessend wurden wir alle mit einem Helm ausgestattet, da in der gesamten Anlage Helmpflicht gilt. Wir bekamen alle ein Audiosystem mit einem Kopfhörer, damit wir Herrn Gärtner während der Führung besser hören konnten. Wir begannen unsere Führung bei der Anlieferung des Mülls. Die Lastwagen mit dem Müll werden bei der Einfahrt auf die Anlage auf einer riesigen LKW-Waage gewogen. Anschliessend fahren sie rückwärts an die Entladestation. Hier kippen die LKWs ihren Müll in eines von drei grossen Löchern. Durch diese fällt der Müll in einen Müll- ,,Bunker’’. Mit einem Lift fuhren wir nun nach oben, auf die Höhe der Decke dieses Bunkers. Hier konnten wir in einer Kabine einem Mann zusehen, welcher mit einer riesigen Kralle den Müll, 17 Meter unter uns, am Boden des Bunkers greift und ihn nach oben hievt. Dort gibt es nun wieder 2 Öffnungen. Der Müll, welcher mit der Kralle in diese Öffnungen befördert wird, fällt in 2 getrennte Riesenöfen, in welchen der Müll verbrannt wird. Die Schlacke, welche dabei übrigbleibt, wird in einem Wasserbecken abgekühlt und danach in eine Schlacke-Bunker befördert, wo er bis zu seinem Abtransport gelagert wird. Die Hitze und der Dampf welcher im Ofen nach oben steigt. Hier wird nun, mithilfe dieser Hitze, Strom erzeugt. Weiter oben wird aus dem Dampf, mithilfe mehrere verschiedener Filterarten, alles Schadstoffe wie Staub und Russ herausgefiltert. Am Ende wird der Dampf oben aus dem 110 Meter hohen Kamin herausgeleitet. Am Ende durften wir noch einen Blick in die Kommandozentrale der Anlage werfen. Danach wurden wir aus der Anlage hinausgebracht und verabschiedet. Es war alles in allem ein sehr spannender und informativer Tag.

20.1.2020            Simone, Ricco, Lokithan, Etienne / I1a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wirtschaftsgymnasium
Wirtschaftsmittelschule

Andreas Heusler-Str. 41
CH-4052 Basel

Telefon: 0041 (0)61 375 92 00
Telefax: 0041 (0)61 375 92 10

kontakt@45plus.blog