Wiedererröffnung des WW: Gemeinsam zu neuen Ufern

Am letzten Freitag, 12. November 2021, wurde das neu sanierte Schulhaus des Wirtschaftsgymnasiums und der Wirtschaftsmittelschule (WW) mit einer grandiosen Feier offiziell eröffnet. Dank dem Zusammenwirken unserer Lernenden, unserer Schülerinnen und Schüler, der Lehrpersonen und der Schulleitung, konnte den geladenen Gästen auf eindrückliche Art vermittelt werden, worauf es in der Bildung und im Leben unter anderem ankommt: Kreativität, Flexibilität und Gemeinschaftssinn.

„Bereits beim Kick-Off des Projektteams im Juni war mir klar, dass wir diesen grossen Anlass nur gemeinsam planen, organisieren und auch umsetzen können.“ Unsere Konrektorin, Eva Palaiologos, hat als Projektleiterin alle miteinbezogen, die unsere Bildungseinrichtung ausmachen. Sie hat insbesondere dem ganzen Projektteam das Vertrauen entgegengebracht und sie motiviert, Verantwortung zu übernehmen. Die Lehrpersonen haben gemeinsam mit unseren Schülerinnen und Schülern sowie unseren Lernenden die in sie gesetzten Erwartungen mit eindrucksvollen Darbietungen mehr als übertroffen.

Nach dem Eintreffen der Gäste wurden diese durch aktuelle Schülerinnen und Schüler sowie Alumni auf eine Tour durch das Schulhaus geleitet. Die Fachschaften Chemie, Physik, Biologie, Englisch, Französisch, Geografie, IKA (Information, Kommunikation, Administration), Bildnerisches Gestalten, Musik, WR (Wirtschaft und Recht) zusammen mit PPP (Philosophie, Psychologie, Pädagogik) sowie unsere Mediothek haben zusammen mit Schülerinnen und Schülern und den Lernenden auf kreative und humorvolle Weise die einzelnen Fächer präsentiert. Um nur einen der zahlreichen Gäste zu zitieren: „Spannende Darbietungen vom Einlass bis zum abschliessenden Apéro – es war ein perfekter Anlass.“

Unserer Projektleiterin ist die Erleichterung und die Freude anzusehen. „Wir durften erleben, welche Kreativität, welchen Spass an der Arbeit und welche Erfüllung die Lehrpersonen sowie die Jugendlichen erleben können, wenn sie ihre eigenen Ideen einbringen und diese auch umsetzen können. Ich bin einfach nur stolz auf unsere Lehrpersonen und die jungen Auszubildenden. Ich bedanke mich auch bei allen, die mitgeplant, mitorganisiert, mitgestaltet und mitgeholfen und somit zum Erfolg beigetragen haben. Diese tolle Zusammenarbeit zwischen den Schülerinnen und Schülern, den Lernenden, den Fachschaften, den Lehrpersonen, unserem Backoffice und der Schulleitung steht für mich auch sinnbildlich für unseren gesellschaftlichen Auftrag: Unsere jungen Menschen auf ihrem Weg in die Studien- und Arbeitswelt zu begleiten, sie mitgestalten zu lassen und ihnen dabei auch Verantwortung zu übertragen – und dadurch auch von ihnen zu lernen – aus diesem Grund habe ich bewusst einen Schüler als persönlichen Projektassistenten ausgesucht.“

Fotos: Janik Rohland und Giuseppe Esposito

 

DSC 4842
DSC 4815
Image00007b
DSC 4886
DSC 5220
339A0948b
339A0913b
DSC 4933
339A0936b
339A0930b
339A0923b
DSC 5019
339A0955b
339A0938b
339A1033b
339A0943b
339A0946b
339A0999b
339A0965b
DSC 4711
DSC 5279

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wirtschaftsgymnasium
Wirtschaftsmittelschule

Andreas Heusler-Str. 41
CH-4052 Basel

Telefon: 0041 (0)61 375 92 00
Telefax: 0041 (0)61 375 92 10

kontakt@45plus.blog