Poetry Slam mit Fabrice Koffy

Poesie ist alles und nichts! Damit Poesie entsteht, müssen wir unser Gehirn abschalten und der Imagination freien Lauf lassen. Um kreatives Schreiben ging es denn auch im Atelier von Fabrice Koffy, an dem die Klassen W1c, W3c, G1b und G4f während der « Semaine de la langue française et de la francophonie » teilnahmen.

Der an der Elfenbeinküste geborene und in Kanada lebende Slam Poet verstand es, die Schülerinnen und Schüler vom rationalen Denken und von der Angst, Fehler zu machen, zu befreien. Auf humorvolle und coole Weise führte er sie in die Welt der Wortkunst. Für einmal spielte die sprachliche Perfektion keine Rolle. Aus Buchstaben entstanden Wörter, Texte, ja gar Reime und Rhythmen. Das war aktives Lernen vom Feinsten!
« La femme est là mais avant elle n’y était pas. Elle voulait avancer et améliorer son amitié. Après elle est un adjectif ou même un adverbe, alors elle va s’en aller en Australie avec son ananas. »
Von den sanften jazzigen Klängen des Gitarristen Guillaume Soucy begleitet, improvisierte Fabrice Koffy ein Gedicht aus zufällig notierten Wörtern. Die Lernenden verfolgten amüsiert den aus ihren Vokabeln kreierten Poetry Slam. Siehe dazu Grischdins Video (W1c)!
Nach diesem tollen Atelier waren wir uns einig: „Französisch isch a cooli Sproch.“

Regina Bollhalder (G4f), 25. März 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wirtschaftsgymnasium
Wirtschaftsmittelschule

Andreas Heusler-Str. 41
CH-4052 Basel

Telefon: 0041 (0)61 375 92 00
Telefax: 0041 (0)61 375 92 10

kontakt@45plus.blog